zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt
1

Veranstaltung

zurück zur Übersicht
1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland - Vortrag

Streitfall Antisemitismus - Neue Formen eines alten Vorurteils? -VERSCHOBEN-
08.06.2021 | 18:30 Uhr

Antisemitismus ist historisch die Feindschaft und Ausgrenzung von Jüdinnen und Juden. Auch 75 Jahre nach dem Ende der NS-Zeit wird in Meinungsumfragen dargestellt, dass ein beträchtlicher Anteil der deutschen Bevölkerung antisemitische Einstellungen teilt. Der Antisemitismus hat sich gewandelt, tritt in neuen Bildern und Vorurteilen auf. Was ist dann eigentlich heute konkret Antisemitismus? Und wie reagiert die Kirche auf dieses nicht enden wollende Phänomen?

Referent: Hans-Ulrich Probst, Referent für die Themen Populismus und Extremismus bei der Arbeitsstelle für Weltanschauungsfragen.

Veranstaltet in Kooperation mit der Volkshochschule Heilbronn.

Anmeldung bis zum 03.06.2021 im Citypfarramt, Tel.: 07131 179850, E-Mail: pfarramt.heilbronn.citykirche@elkw.de, Kurs Nr.: 2021-18
Begrenzte Platzzahl!

Weitere Infos auf www.heilbronn.de/juedisches-leben


Veranstaltungsort

Deutschhofkeller
Kirchbrunnenstraße 12
74072 Heilbronn