KontaktImpressumSchriftgrößeInhaltsverzeichnis
Klaus Modick

„Autor im Gespräch"

Autor im Gespräch: Klaus Modick

Montag, 23. April, 20.00 Uhr
Theater Heilbronn, BOXX Junges Theater Heilbronn

In seinem Künstlerroman „Konzert ohne Dichter“ erzählt Klaus Modick mit Charme und spitzer Feder von Rainer Maria Rilke und Heinrich Vogeler in Worpswede, von der kurzen Episode um 1900, in der sich das Dorf im Moor zum Malerparadies wandelte. Bereits in seinem Kalifornien-Roman „Sunset“ übte sich der erfahrene Romancier an der literarischen Wiedererlebbarkeit einer Künstlerfreundschaft zwischen den Protagonisten Lion Feuchtwanger und Bertolt Brecht.

Längst hat sich Klaus Modick mit seinem umfangreichen Werk als „einer der großen Erzähler der Bundesrepublik“ (Denis Scheck) erwiesen. Seit 1984 arbeitet er als freier Schriftsteller und Übersetzer. Er wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Seine Romane sind das bedeutende Beispiel eines zugleich realitätshaltigen und spielerischen, hintergründigen und unterhaltsamen Erzählens, so Hubert Winkels im Deutschlandfunk.

Einem gesellschaftlichen Skandal, der Bohème des Fin de Siècle und einem rätselhaften Schriftsteller spürt der Autor in seinem im Frühjahr erscheinenden Roman „Keyserlings Geheimnis“ nach. Einfühlsam und geistreich schildert er die emotionalen und gesellschaftlichen Widersprüche der Jahrhundertwende und erzählt, wie ein Außenseiter zu jenem brillanten Schriftsteller wurde, der den Zerfall der eigenen Klasse mit Melancholie und scharfsinniger Ironie beschrieb.

Gesprächspartner: Wolfgang Niess

Veranstalter:In Kooperation mit dem Theater Heilbronn
Ort:Theater Heilbronn, BOXX Junges Theater Heilbronn
Adresse:Berliner Platz 1
74072 Heilbronn
Eintrittspreis:7,-/5,- Euro
Anmeldung:Eintrittskarten an der Theaterkasse
Zielgruppe:Erwachsene