KontaktImpressumSchriftgrößeInhaltsverzeichnis
Seyran Ateş

Vortrag

Welche Revolutionen braucht der Islam heute?

Freitag, 15. Februar, 19.00 - 21.00 Uhr
Volksbank Heilbronn

Die Rechtsanwältin und Imamin Seyran Ateş im Gespräch

Seyran Ateş hat 2017 in einem Nebengebäude der evangelischen St. Johanniskirche in Berlin-Moabit die liberale Ibn-Rush-Goethe-Moschee gegründet. Dort beten Männer und Frauen gemeinsam, Frauen predigen und rufen die Gläubigen zum Gebet zusammen. Aufgrund dieses Engagements für einen aufgeklärten Islam erhielt Seyran Ateş erneut Mordandrohungen, wie dies schon 2009 nach der Veröffentlichung ihres Buches „Der Islam braucht eine sexuelle Revolution“ der Fall war. Im Gespräch mit der mehrfachen Autorin, „Der Multikulti-Irrtum“ (2007), „Wahlheimat – Warum ich Deutschland lieben möchte“ (2013) und zuletzt „Selam, Frau Imamin“ (2017), wird unweigerlich das große Thema Integration zentraler Bestandteil sein. So kritisiert die Mittfünfzigerin an der deutschen Politik, unter dem Deckmantel der Religionsfreiheit Gruppen mit viel Toleranz zu begegnen, die selbst alles andere als tolerant seien.

Veranstalter:Kooperation mit der Volkshochschule Heilbronn
Ort:Volksbank Heilbronn
Adresse:Allee 20, Abraham-Gumbel-Saal
Eintrittspreis:12,- Euro
Zielgruppe:Erwachsene