KontaktImpressumSchriftgrößeInhaltsverzeichnis
Imke Müller-Hellmann

Vortrag

Verschwunden in Deutschland

Donnerstag, 24. September 2015, 19.30 Uhr
Stadtbibliothek im K3

Lebensgeschichten von KZ-Opfern. Auf Spurensuche durch Europa

Anlässlich einer weiteren Stolperstein-Verlegung in Heilbronn am 17. September spricht die Religionswissenschaftlerin und Pädagogin Imke Müller-Hellmann über ihre Beweggründe, nach einem Besuch der KZ-Gedenkstätte Neuengamme auf eigene Initiative hin Nachfahren der Opfer aufzusuchen und durch die Gespräche mit den Angehörigen den Toten ein Gesicht zu geben – jenseits der bloßen Namen auf einem Gedenkstein. Mit behutsamer Teilnahme und kritischem Verstand zugleich holt sie mit ihren aufgezeichneten Lebensgeschichten den längst im abstrakten Geschichtswissen verborgenen Schrecken zurück.

In Heilbronn werden dann im Rahmen des Projekts des Künstlers Gunter Demnig in 8 Aktionen an 41 Stellen insgesamt 118 Stolpersteine verlegt sein.

Ort:Stadtbibliothek im K3
Adresse:Berliner Platz 12
74072 Heilbronn
Eintrittspreis:Eintritt frei
Zielgruppe:Erwachsene