KontaktImpressumSchriftgrößeInhaltsverzeichnis

Zum Datenschutzhinweis für diese Website

 

Datenschutzerklärung für die Anmeldung und Nutzung in der Bibliothek:
Datenschutzinformationen aufgrund der Europäischen Datenschutzgrundverordnung

Verantwortlicher für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten, die bei der Bibliotheksanmeldung und im Rahmen der Nutzung von den Bibliotheksnutzern erhoben werden, ist die Stadt Heilbronn, Stadtbibliothek, Berliner Platz 12, 74072 Heilbronn.

Der städt. Datenschutzbeauftragte ist telefonisch unter 07131 56-2808 und schriftlich unter Stadt Heilbronn, Rechtsamt, Moltkestraße 35, 74072 Heilbronn, zu erreichen.

Die Verarbeitung der erhobenen personenbezogenen Daten erfolgt für folgende Zwecke:

a)    Zugang zu realen und digitalen Angeboten der Stadtbibliothek (u.a. Medien der Onleihe, E-Learning Angebote, Munzinger Datenbanken etc.)

b)    Verwalten der Ausleihen und der Kommunikation mit den Bibliotheksnutzern (z.B. Leihfristerinnerungen, Vormerkbenachrichtigungen, Mahnungen)

c)    Internetzugang per W-LAN innerhalb der Räume der Stadtbibliothek und ihrer Zweigstellen

d)    Internetzugang per LAN innerhalb der Zentralbibliothek

e)    Versenden von E-Mail Newslettern

f)     Versenden von WhatsApp Newslettern

Rechtsgrundlage der Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist:

  • Für lit. a) - d):§ 4 LDSG
  • Für lit. e): Art. 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO

 
Zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten besteht keine Verpflichtung.
Wenn die personenbezogenen Daten nicht bereitgestellt werden, hat dies aber zur Folge:

  • Für lit. a) - b): Die Ausleihe der realen und digitalen Medien ist nicht möglich. Die Datenbanknutzung ist außerhalb der Bibliothek nicht möglich.
  • Für lit. c): Der W-LAN Zugang in den Räumen der Stadtbibliothek ist nicht möglich.
  • Für lit. d): Der ansonsten kostenlose Internetzugang per LAN an den fest installierten  PCs in der Zentralbibliothek ist kostenpflichtig.
  • Für lit. e) - f): Informationen über Angebot und Service der Stadtbibliothek per Newsletter  können nicht empfangen werden.

Ihre personenbezogenen Daten werden - soweit erforderlich - an folgende Empfänger übermittelt:

  • Für lit. a) - b): Firma LMSCloud (München); Stadtkasse (im Mahnfall)
  • Für lit. c): Keine
  • Für lit. d): Firma MediaArts (Bietigheim)
  • Für lit. e): Data Kulturlink AG (Berlin)
  • Für lit. f): Messenger People GmbH (München)

Ihre personenbezogenen Daten werden für folgende Dauer gespeichert:

  • Für lit. a) - b): Sobald der Leserausweis 6 Jahre lang inaktiv war und alle Forderungen beglichen sind (Rückgabe der Medien, Bezahlung der Gebühren), werden die personenbezogenen Daten des Nutzers gelöscht.
    Die Titeldaten der realen (nicht digitalen) Entleihungen werden bis zur Rückgabe gespeichert. Bei den Exemplardaten des betreffenden Titels werden Ausweisnummer und Name der beiden letzten Entleiher gespeichert.
  • Für lit. c): Keine Speicherung
  • Für lit. d): Die Ausweisnummern werden in der Datenbank dauerhaft gespeichert.
  • Für lit. e): Die E-Mail-Adresse bleibt bei der Data Kulturlink AG (Berlin)  dauerhaft gespeichert, sofern der Newsletter nicht abbestellt wird.
  • Für lit. f): Die Teleofnnummer bleibt bei der Messenger People GmbH gespeichert, solange der WhatsApp Newsletter Empfang nicht vom Kunden gestoppt wird.

     

Sie haben als betroffene Person folgende Rechte:

  • Nach Art. 15 DS-GVO besteht ein Auskunftsrecht gegenüber dem Verantwortlichen.
  • Nach Art. 16 DS-GVO kann die Berichtigung fehlerhafter Daten vom Verantwortlichen verlangt werden.
  • Nach Art. 17 DS-GVO besteht bei Vorliegen der dort genannten Gründe ein Recht auf Löschung bzw. Vergessenwerden.
  • Nach Art. 18 DS-GVO kann die Einschränkung der Verarbeitung verlangt werden.
  • Nach Art. 21 DS-GVO haben Sie das Recht, aus Gründen die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten einzulegen.
  • Sie haben nach Art. 77 Abs. 1 DS-GVO das Recht, Beschwerde gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei der Datenschutzaufsichtsbehörde zu erheben.

(DS-GVO 05/2018 – 23.1)

 

 Informationen zum Abonnement unseres E-Mail-Newsletters

Auf unserer Internetseite wird den Benutzern die Möglichkeit eingeräumt, einen oder mehrere Newsletter zu abonnieren. Als Newslettersystem wird das System kulturkurier.de der data kulturlink ag (Berlin) verwendet. Hierbei wird zur rechtssicheren und datenschutzkonformen Gestaltung das sog. double-optin Verfahren eingesetzt. Hierbei erhält der potentielle Empfänger zunächst eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst nach erfolgter Bestätigung wird die Adresse in den Verteiler aufgenommen. Die Einwilligung in die Speicherung Ihrer Daten sowie die Nutzung Ihrer Adresse für den Versand können Sie über den „Abmelden Link“ am Ende jedes Newsletters widerrufen. Weitere Informationen finden Sie hier: http://hilfe.kulturkurier.de/kulturnewsletter/

Welche personenbezogenen Daten bei der Bestellung des Newsletters an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt werden, ergibt sich aus der hierzu verwendeten Eingabemaske.

Bei der Anmeldung zum Newsletter speichern wir ferner die vom Internet-Service-Provider (ISP) vergebene IP-Adresse des von der betroffenen Person zum Zeitpunkt der Anmeldung verwendeten Computersystems sowie das Datum und die Uhrzeit der Anmeldung. Die Erhebung dieser Daten ist erforderlich, um den (möglichen) Missbrauch der E-Mail-Adresse einer betroffenen Person zu einem späteren Zeitpunkt nachvollziehen zu können und dient deshalb der rechtlichen Absicherung des für die Verarbeitung Verantwortlichen.
Die im Rahmen einer Anmeldung zum Newsletter erhobenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich zum Versand unseres Newsletters verwendet. Ferner könnten Abonnenten des Newsletters per E-Mail informiert werden, sofern dies für den Betrieb des Newsletter-Dienstes oder eine diesbezügliche Registrierung erforderlich ist, wie dies im Falle von Änderungen am Newsletterangebot oder bei der Veränderung der technischen Gegebenheiten der Fall sein könnte. Es erfolgt keine Weitergabe der im Rahmen des Newsletter-Dienstes erhobenen personenbezogenen Daten an Dritte.

Für das Tracking von Öffnungs- und Klickraten setzen wir im Newsletter (nicht aber in den Systemmails zur An- und Abmeldung) sog. tracking codes ein, um das Öffnen der Newsletter und das Aufrufen von Weblinks zu erfassen. Die Erfassung wird dabei in einer pseudonymisierten Speicherung vorgenommen, indem wir alle persönlichen Daten (z.B. die E-Mail-Adresse) durch eine Kennzahl (Pseudonym) ersetzen. Dadurch speichern wir keine persönlichen Daten zusammen mit den Nutzungsdaten wie der Öffnung der Newsletter oder das Aufrufen von Weblinks. Ferner ist sichergestellt, dass eine Zusammenführung dieser Daten auch später nicht erfolgen kann. Wenn Sie als Empfänger diesem pseudonymisierten tracking widersprechen möchten, können Sie sich über den opt-out link am Ende jedes Newsletters von der Liste austragen.