KontaktImpressumSchriftgrößeInhaltsverzeichnis
Jan Michaelis

Der Schriftsteller, Journalist und gelernte Buchhändler Jan Michaelis wurde 1968 in Heilbronn geboren und lebt heute in Düsseldorf.

Seit 1997 arbeitet er als freier Mitarbeiter unter anderem für das Handelsblatt, den Düsseldorfer Express und die Neue Rhein Zeitung Hilden.
Er ist Co-Autor einer populären Stadtgeschichte Düsseldorfs und redaktioneller Mitarbeiter bei „Federkiel“ in Siegen und „Lautsprecher“ in Bochum.
Ebenfalls 1997 begann er als freier Schriftsteller mit der Veröffentlichungen von Kurzprosa und Lyrik.
Es folgten umfangreiche Lesetätigkeit und eine Radiosendung im Bürgerfunk von Antenne Düsseldorf.

Bis 2012 war Michaelis Geschäftsführer des Westdeutschen Autorenverbandes (WAV). Von 2003 bis 2007 nahm er an der Autorenwerkstatt „die Düssel-Texter“ teil.
Als Journalist ist Michaelis Mitglied von Verdi Fachbereich Medien.

1999 erhielt Michaelis das Otto-Rombach-Stipendium der Stadt Heilbronn, 2008 den Literaturpreis der Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) gGmbH.

An eigenständigen Büchern verfasste Michaelis den Lyrik-Band „Poesie im Kopf“ (2006) und die Prosa-Bände „Altweibermorde“ (2007) und „Das Meer am Tor“ (2007). Ferner schrieb er Beiträge zu verschienenen Sammelbänden, zuletzt Kurz-Krimis in „Frauen-Mörder-Mörderinnen“ (2008).
Ein Arbeitsschwerpunkt Michaelis’ ist die Osteuropathematik.

Seit 2004 besteht sein Internetauftritt mit Texten zum Lesen und Anhören über www.hoerrhein.de und eigene Homepage www.autor-michaelis.de.